KMU Digital Newsletter

KMU.DIGITAL: Jetzt Antrag für Förderprojekte stellen

Sie möchten Ihre Ordination digitalisieren? – KMU.DIGITAL unterstützt Sie mit bis zu 9.000 Euro.

Das Förderprogramm KMU.DIGITAL des Ministeriums für Digitalisierung und Wirtschaftsstandort (BMDW) in Kooperation mit der Wirtschaftskammer Österreich (WKO) geht in die nächste Runde!

Das Förderprogramm KMU.DIGITAL ist in die Module Beratung und Umsetzung unterteilt. In dem Modul Beratung wird zunächst das Digitalisierungspotential Ihrer Ordination ermittelt. Das darauf aufbauende Modul Umsetzung beinhaltet die Ausführung der zuvor evaluierten Digitalisierungsmaßnahmen.

 Status- und Potentialanalyse

  • Kosten: 500 Euro exkl. USt pro Beratung
  • Förderung: 80 % der Beratungskosten, maximal 400 Euro exkl. USt pro Beratung

  Strategieberatung

  • Kosten: 2.000 Euro exkl. USt pro Beratung
  • Förderung: 50 % der Beratungskosten, maximal 1.000 Euro exkl. USt pro Beratung

Wichtig: Eine Beratungsförderung ist immer Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Umsetzungsförderung!

Umsetzungsförderung

  • Projektvolumen: 3.000 Euro bis 30.000 Euro
  • Förderung: 30 % des Projektvolumens, maximal 6.000 Euro exkl. USt

Im Rahmen der Umsetzungsförderung werden Digitalisierungsmaßnahmen aus den verschiedensten Bereichen unterstützt.

Förderungsfähig sind aktivierungspflichtige Neuinvestitionen (materiell und immateriell) sowie im Zusammenhang stehende Leistungen externer Anbieter (z. B. Programmiertätigkeit, (Cloud-)Softwarelizenzen), die in unmittelbarem Zusammenhang mit dem Investitionsprojekt stehen. Kosten für diese (Cloud-)Softwarelizenzen können im Projektzeitraum für max. 12 Monate gefördert werden.

Beispiele für die Ordination:

  • Digitale Patienten-Workflows (z.B. digitale Anamnese, digital unterstützte Aufklärung)
  • Verbesserung IT-Security
  • Papierloses Qualitätsmanagement
  • Prozessautomatisierung durch Digitalisierung (z.B. Anamneseprozess, Lagerverwaltung …)
  • Digitale Zeiterfassung und Dienstplanung der Mitarbeiter
  • Digitalisierung der Patientenverwaltung
  • Projekte im Bereich Artificial Intelligence oder Augmented Reality
  • Digitalisierung der Finanzprozesse
  • Telemedizin

Wie wir Sie unterstützen können:

Voraussetzung für die Inanspruchnahme der Umsetzungsförderung ist die Durchführung einer externen Beratung durch einen sogenannten „Certified Digital Consultant“. Vereinfacht bedeutet dies, dass Sie einen zertifizierten Berater benötigen, der mit Ihnen gemeinsam eine Potentialanalyse oder einen Umsetzungsplan erarbeitet. Da wir als MEDconcept zertifiziert sind, freuen wir uns Sie hier unterstützen zu können!

Im Rahmen der Beratungsförderung konnten wir im letzten Jahr Arztpraxen bei folgenden Fragestellungen weiterhelfen:

  • Welche täglichen Arbeitsprozesse lassen sich einfach digitalisieren und welche Tools sind hierfür geeignet (Zeiterfassung, Dienstplanung, Lagerverwaltung, Buchhaltung, Terminmanagement)?
  • Macht ein digitales Praxiscontrolling Sinn und wie und mit Hilfe welcher Tools kann dies aufgesetzt werden?
  • Wie kann der Patientenprozess digitalisiert werden, sodass die Patientenzufriedenheit steigt und der Aufwand in der Praxis geringer wird?
  • Wie kann ein digitales Ordinationshandbuch bei der Qualitätssicherung und reibungslosen Einarbeitung von neuen Mitarbeitern unterstützen?

Bei Fragen wenden Sie sich jederzeit an Frau Tina Jung, MBA, die Ihnen gerne weiterhilft.

>>> Link zur Detailanleitung

Menü